ExpressiveArts@School

Explorierendes intermediales künstlerisches Handeln in Bildungseinrichtungen kann in Ergänzung zu Lehrplänen stattfinden. Künstlerische Erprobungsfelder  entstehen idealerweise während des Explorierens innerhalb eines künstlerischen Mediums (beispielsweise in den Bereichen Bildende Kunst, Performace Arts, Poesie, Stimme und Musik), losgelöst vom gewohnten Unterrichtsgeschehen. Es handelt sich um eine kunst- und/oder spielorientierte Phase und gemeinschaftsbildende Prozesse, in der sich die Schüler/innen innerhalb eines vorgegebenen Prozessrahmens frei entfalten und ausprobieren können. Die Schaffung von kunstbasierten Erfahrungs- und Veränderungsspielräumen in Schulen ermöglicht Probehandeln und hat meiner Meinung nach ein Entwicklungspotential, das als positiver Multiplikator in die Entwicklung unserer Gesellschaft wirken kann.

Kunstbasierte Entwicklungs- und Veränderungsbegleitung und Coaching

Es ist mir ein persönliches Anliegen, Menschen in Phasen der (Neu-)Orientierung zu begleiten, wenn es beispielsweise um diese Fragen geht: Wohin „ruft es Sie“ nach der Ausbildung, nach beruflichen Pausen oder in Phasen beruflicher Neuorientierung? Wie können Sie Ihre beruflichen Ambitionen, Ihre Stärken, Ihre private Lebensgestaltung und Ihre Wünsche so miteinander in Einklang bringen, dass Sie achtsam im Umgang mit sich selbst, glücklich und persönlich wie beruflich erfolgreich sein können?