Mit intermedialen ausdruckskünstlerischen Mitteln Neues in die Welt bringen! Ich begleite Einzelpersonen, feste und offene Gruppen, Teams und Unternehmen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen und diejenigen Menschen, die mehr Kunst & Kreativität in ihren Alltag holen möchten. Einen anderen Blickwinkel einnehmen. Vertrauen in die eigene Kreativität wieder entdecken. Freude am Spiel. Ressourcen mobilisieren. Ausdruck üben. Probehandeln. Lösungen, Veränderung, Entwicklung, Lernzuwachs, Transformation generieren.

"Kreativität ist die Kraft, die den Menschen zur Gestaltung und Bewältigung seines Lebens treibt."

(C.G. Jung)

Wertschätzung und Achtsamkeit untereinander werden bei Sabine Raves Kunstangebot groß geschrieben."

Simone Vollbrecht

Ganztagskoordinatorin des ReBBZ Altona-West

Sabine Raves Angebot ebnet einen niedrigschwelligen Weg in die Mitgestaltung und Erfahrung der eigenen Schaffenskraft. Dieses bereichert den Hospizalltag und bietet Möglichkeiten des Erinnerns an. Ihr ist es sehr wichtig, den Hospizgedanken der würdevollen Begleitung und Unterstützung von schwerkranken und sterbenden Menschen in den Mittelpunkt ihrer Tätigkeit zu stellen. Wir empfehlen Sabine Raves kunstbasierte Arbeit mit schwer erkrankten Menschen uneingeschränkt."

Steffi Severs

Sozialpädagogin des "Hamburg Leuchtfeuer Hospizes"

Es war einfach ein super Workshop - weder hätte ich mir etwas anders noch zusätzlich gewünscht. Ein guter Methodenmix, Sabine Raves zum Teil unkonventionelle Vorgehensweise und kreative Einheiten, in denen ich von mir selbst überrascht war - all das in einem geschützten Raum erfahren zu dürfen, ist eine Bereicherung."

Teilnehmer

... an einem mehrtägigen Workshop zum Thema "Berufliche (Neu-)Orientierung"

Mich malend, gestaltend und schreibend meinen Themen zu nähern, hat mir einen wohltuenden Perspektivwechsel eröffnet. Frau Rave hat mich zugewandt und achtsam auf meinem Weg begleitet."

Coachee

... aus einem Einzelcoaching mit kunstbasierten Interventionen

Sie haben Fragen an mich?

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Momentaufnahmen

4 Portraits meiner aktuellen Arbeit

MoonSand im Hospiz

Moon-Sand bietet einen Erprobungsraum für "low skill - high sensitivity" - ein niedrigschwelliges taktiles Angebot, das Körper, Geist und Seele auf diversen Ebenen ansprechen kann. Der Sand lädt zum Bauen und Wühlen, Durchkämmen und Formen ein. Er ist ein Handschmeichler, der etwas bröselt. Er lässt Bilder vom Meer, von feinem, weißen Sand und das Rauschen des Meeres aufkommen. Er ist ein haptisches, sensitives Erlebnis. Er lädt zum Spielen ...

Fühlmemory

Ein niedrigschwelliger gemeinschaftsbildende Prozess für eine kleine Gruppe kann darin bestehen, gemeinsam ein Fühlmemory aus Ton oder Salzteig anzufertigen. In wechselnden 2er-Personen-Konstellationen formt ein Teilnehmer das erste Memoryteil und die Partnerin formt es möglichst baugleich nach. Gerade in heterogenen Gruppen ist die Bezugnahme aufeinander, das achtsame Draufschauen und das Hinterfragen, wie ein Memoryteil geformt ...

Collagenarbeit mit musikalischer Begleitung

Im Rahmen eines Community Building Prozesses fertigen Schüler mit Hilfe musikalischer Begleitung Bilder an. Diese Bilder werden anschließend in Streifen geschnitten und zu einer Gesamtcollage gemeinsam zusammen gestellt. Die Schüler übten Achtsamkeit gegenüber Mitschülern und Werkstücken und erfuhren, dass aus gemeinsam zusammen gesetzten Einzelteilen Neues entstehen kann.

Kreatives Schreiben als Entwicklungsbegleitung

Sich im Bereich der Bildenden Kunst aktiv selbst schaffend zu betätigen, ist für viele Menschen ungewohnt und neu. Es bedarf Mut, sich auf einem weißen Blatt Papier mit gewählten Farben auszubreiten. Gerade Menschen, die gerne und viel kognitiv arbeiten, die das Wort und die Lyrik schätzen, bedienen sich gerne eben dieser Worte. Auch in professionellen Umgebungen, wie z.B. Unternehmen, ist die Bildende ...

Fundstücke

Hier gibt es immer mal wieder Interessante Ideen oder Sehens- bzw. Lesenswertes

Kunst an der Schwelle

Kunst an der Schwelle

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit einem Thema, das das Studium „Expressive Arts in Social Transformation“ (EAST) und die damit verbundene Praxis wie ein roter Faden durchzieht: Kunst an der Schwelle. Schwellensituationen, so wird in der Arbeit von Sabine Rave exemplarisch dargelegt, sind das Nadelöhr, durch das Entwicklungs- und Veränderungsprozesse gehen, wenn sie von Altem Abschied nehmen und Neues in die Welt lassen. Wir erleben das als Erschütterung, als Krise oder Verunsicherung, die in der künstlerischen Praxis ein Ausgangspunkt sind, um zu neuen Ufern zu gelangen. ZUM SHOP bei "epubli.de"

Jahrbuch Musiktherapie 2017 zum Thema "Übergänge"

Jahrbuch der Zeitschrift Musiktherapeutische Umschau, in dem ich mit einem Beitrag zum Thema "Kunst an der Schwelle. Künstlerische Begleitung in Übergangssituationen" vertreten bin. www.musiktherapie.de

Kontakt

Sabine Rave


Kunstbasierte Entwicklungs- und Veränderungsbegleitung.
Coaching.Workshops.
Ausdruckskreative Hospizbegleitung.


phone +49 (0)151 12 36 56 02
post Wohlwillstraße 29 | 20359 Hamburg
e-mail info@sabine-rave.hamburg
internet sabine-rave.hamburg

    Name*

    E-Mail*

    Telefonnummer

    Bitte kontaktieren Sie mich lieber: per E-Mailoder telefonisch.

    Ich bin interessiert an...

    *Ihre Anfrage wird verschlüsselt per HTTPS an meinen Webserver geschickt.
    Sie erklären sich hiermit einverstanden, dass ich die Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden darf. Hier findest Sie meine Datenschutzerklärung und Widerrufhinweise.

    *Damit ich Ihre Anfrage bearbeiten zu kann, füllen Sie bitte mindestens die markierten Felder aus.

    DAS IST DIE GUNST DER LÖSUNGSKUNST